FAQ

KI für Ihr Unternehmen die mit vertraulichen Daten arbeiten. Out-of-the-box. Sicher, datenschutzkonform, einfach.

basebox ermöglicht Unternehmen seinen Mitarbeitenden KI sicher und datenschutzkonform zur Verfügung zu stellen.

Vorteile

  • Datenschutz und Datensicherheit sind das Fundament von basebox
  • DSGVO-Konformität ist gewährleistet
  • Es werden keine Daten gespeichert
  • Ohne Tech Experten einrichten
  • Keine Installation notwendig
  • Einfach zu benutzen
  • Sofort einsatzbereit
  1.  Registrieren Sie sich als Admin mit Ihrer E-Mail Adresse.
  2.  Laden Sie Ihre Mitarbeitenden mittels E-Mail ein.
 

Los geht’s. Ihre eigene Unternehmens-KI steht zur Verfügung und kann von Ihrem Team sofort benutzt werden.

Abrechnung nach Verbrauch

  • Eine Million Token: 49€ netto, zzgl. 19% MwSt.
  • Token kann man sich als Teile von Wörtern vorstellen.
  • 100 Token ~=75 Wörter

 

Keine versteckten Kosten

  • keine Grundgebühr
  • kein Abo-Dienst
  • via Rechnungsstellung

 

Unser Geschenk zum Start

1 Millionen Token im Wert von 49€

Alle Unternehmen und Organisationen, die mit KI effizienter werden wollen und mit vertraulichen Daten arbeiten.

  • Gesundheitswesen
  • Finanzwesen
  • Versicherungen
  • Behörden
  • Verteidigung
  • Technologie
  • Forschung
  • KMUs
  • Weil Sie Ihre Daten und Ihr Firmenwissen nach außen geben, wenn Ihre Mitarbeitenden einen Prompt zu diesen Anbietern senden.
  • Zu basebox senden Sie Ihre Daten ebenfalls – aber es wird nichts gespeichert.
  • basebox ist ein europäisches Unternehmen und unterliegt den entsprechenden Regularien.
  • Für Unternehmen mit besonders hohem Sicherheitsbedarf wird basebox eine on-premise Lösung zur Verfügung stellen.
  • basebox verwendet die jeweils besten Open-Source KI-Modelle.
  • Es werden verschiedene Techniken angewendet, um die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Antworten zu erhöhen.
  • Bei aller Sorgfalt sind KI-Modelle Softwareprogramme.
  • Falschaussagen sind möglich.

Verhindern nicht, aber auf ein Minimum reduzieren.

basebox setzt dafür verschiedene Technologien ein. Z.B.:

  • Strenge Regeln, wie die KI-Modelle antworten dürfen (z.B. das sie keine Behauptungen aufstellen dürfen)
  • Verwendung spezialisierter KI für Fachfragen
  • Die Möglichkeit eigene Firmendaten zu hinterlegen, auf die sich die Antwort beziehen darf

Keine.

Sicherheit und Datenschutz sind das Fundament von basebox.

Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten und die Privatsphäre der Nutzer zu schützen

  • Die Kommunikation zwischen Ihrem Gerät und basebox ist Ende-zu-Ende verschlüsselt, so dass niemand Ihre Daten lesen kann.
  • basebox ist eine Webanwendung. Es gibt keine lokale Installation.
  • basebox speichert grundsätzlich keine Daten.
  • Der Betrieb der Server ist in Europa.
  • basebox wurde von Sicherheitsexperten getestet, die trotz intensiver Angriffsversuche keine Sicherheitslücken finden konnten.
  • Die Software ist in Rust programmiert, einer Sprache, die für ihre hohe Sicherheit bekannt ist.

basebox speichert grundsätzlich keine Daten. Weder die Anfragen der Nutzer, noch die Antworten der KI.

Ihre Daten gehören Ihnen. Wenn Ihre Mitarbeitenden einen Prompt an basebox senden, hat die basebox KI 100% Demenz. D.h. die KI verarbeitet Ihren Prompt, sendet die Antwort an Sie zurück und vergisst auf der Stelle alles.

Derzeit ist basebox auf Textverarbeitung spezialisiert.

Bilder, Audio und Video wird möglich sein. Damit wird basebox noch vielseitiger und für immer mehr Anwendungen geeignet sein.

Nein, Sie benötigen keine eigenen Daten. Sie können jedoch die Qualität der Antworten erheblich verbessern, wenn Sie Ihre eigenen Daten verwenden.

Die Funktion eigene Daten sicher zu verwenden wird in Kürze verfügbar sein.

Nein.

  • basebox verwendet Open-Source KI-Modelle.
  • basebox speichert keine Daten (Prompts, Files).

Jeweils die besten Open Source Modelle.

Derzeit ist dies Mixtral 7x8B des französischen Unternehmens Mistral.

Für einzelne Apps verwendet basebox auf die jeweilige Aufgabe spezialisierte Modelle.

Nein.

basebox ist nicht dazu gedacht, eigene Modelle zu trainieren. basebox konzentriert sich auf die Nutzung und Anwendung bereits trainierter Modelle. 

Es wird jedoch problemlos möglich sein, eigene, bereits trainierte Modelle (Finetuning) in basebox zu integrieren. Wir arbeiten an dieser Lösung. Die Übernahme von Modellen aus Plattformen wie z.B. Hugging Face ist dann besonders einfach. 

Wir arbeiten an einer API, über die beliebige Anwendungen einfach und sicher angebunden werden können.

  • Das Hosting erfolgt auf sicheren, DSGVO-konformen Servern in Europa.
  • Unser Partner ist die Firma Hetzner.
  • Die KI-Modelle sind in der Telekom Cloud gehostet.
  • Wenn die API-Bestimmungen eines Open-Source Modellherstellers sich mit den basebox Anforderungen an Sicherheit und Datenschutz decken (keine Daten werden gespeichert), verwenden wir diese ebenfalls.  
  • Wir arbeiten derzeit an einer zusätzlichen On-Premise Version von basebox.
  • Es werden keine eigenen Server für den Betrieb der basebox Cloud Version benötigt.
  • Bei der noch nicht veröffentlichten On-premise Version wird die Installation wenige Minuten in Anspruch nehmen.
  • Alle Komponenten für den sicheren Betrieb werden darin enthalten sein (Modelle, Sicherheitsmechanismen, Auth-Services, Datenbanken) und sich als Gesamtpaket installieren und betreiben lassen.

Nein.

  • Sie benötigen keine eigenen Server für das Hosting.
  • Ihre basebox wird als eigene Instanz in der basebox cloud angelegt.
  • basebox wird über den Browser bedient und läuft problemlos auf einem Laptop.

Nein.

Nein.

  • basebox ist eine Infrastruktur, die den sicheren Einsatz von KI-Anwendungen ermöglicht. Auch wenn basebox derzeit hauptsächlich im Gesundheitswesen eingesetzt wird, ist es für alle Branchen geeignet.

Auf der Warteliste eintragen

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner